Demo anfordern

2 Leseminuten

Was bedeutet SSO?

Dec 17, 2020 10:25:01 AM

SSO dies SSO das... Sie hören diesen Begriff oft, aber die Definition, die Sie immer wieder hören ist noch etwas verwirrend? Dieser Artikel ist wie für Sie gemacht!


Begriffserklärung von SSO

 

SSO steht für "Single Sign On", d.h. eine einmalige Anmeldung. Wenn Sie beispielsweise über Google oder Facebook eine Verbindung zu anderen Websites oder Anwendungen herstellen möchten, die eine Authentifizierung erfordern, handelt es sich hierbei um SSO. Sie müssen nur auf einer eingeloggt sein, damit Sie schnell auf die anderen Websites und Anwendungen zugreifen können.

SSO definition

 

Was hat das für einen Sinn?

 

Für jede Website und Anwendung ein anderes Passwort wählen zu müssen, zu versuchen sich einzuloggen, schließlich auf die berühmte Schaltfläche "Passwort vergessen?" zu klicken, dann auf den Eingang einer Wiederherstellungsmail zu warten, woraufhin Sie Ihr Passwort ändern und nur um es einige Zeit später wieder zu vergessen. Kommt Ihnen dieses Szenario bekannt vor? Genau das können Sie mit SSO vermeiden.

Verschwenden Sie keine Zeit mehr mit den Dutzenden von Authentifizierungen, die Sie benötigen: Ein einziges Passwort reicht aus, um Ihnen einen schnellen Zugriff zu ermöglichen und letztendlich die Verwaltung Ihrer Daten zu erleichtern.

Kurz gesagt, SSO ist ein echter Zeitsparer (keine Notwendigkeit mehr, Ihre Anmeldedaten mehrmals einzugeben, kein Risiko mehr Ihre Passwörter zu verlieren...) und seine Verwendung ist um so einfacher.

Da andererseits alle Ihre Konten mit ein und demselben Passwort verknüpft sind, kann das Risiko des Verlusts und Diebstahls aller Benutzerdaten z.B. im Falle eines Cyber-Angriffs wichtig sein. Es ist wichtig zu verstehen, dass SSO kein Sicherheitssystem an sich, sondern eine zeitsparende Technologie ist und daher nicht davon ausgenommen ist, den Schutz der Nutzerdaten zu gefährden.

 

Die verschiedenen Formen von SSO

 

Der Server: Alle Benutzerinformationen werden auf einem einzigen Server gespeichert. Die mit der Integration verbundenen Kosten können erheblich sein..

Das Gerät: In diesem Fall werden Hard- und Software zusammen bereitgestellt, aber Vorsicht: Es ist unmöglich, die Software auf einem bereits bestehenden Server zu installieren.

Das Verzeichnis: Die Benutzerdaten werden im bestehenden Verzeichnis des Unternehmens (z.B. Microsoft Active Directory) gespeichert.

Jetzt kennen Sie die Grundlagen des SSO!

 

Themen: LMS
Blended Learning Team

von Blended Learning Team geschrieben