Demo anfordern

6 Leseminuten

E-Learning: Vor- und Nachteile

Dec 17, 2020 2:30:39 PM

Die Diskussion über E-Learning reicht von gelegentlichen Bemängelungen bis zu Lob in den höchsten Tönen. Aber was sind die Stärken davon? Was sind seine Schwächen? Dieser Artikel durchleuchtet die Vor- und Nachteile des E-Learning, um Skeptikern eine Orientierungshilfe zu geben!

Sie sind Schulungsleiter oder Ausbilder und denken darüber nach, als nächsten Schritt ihres Bildungsplans sich für digitale Schulungen zu entscheiden. Sie sind jedoch hin- und hergerissen zwischen dem Bedürfnis Ihr Arbeitsleben zu vereinfachen und der Angst vor dem Unbekannten.

Seit der steigenden Beliebtheit von Digitaltechnik in der Berufsausbildung gibt es zwei Fronten. Die eine Front, sind diejenigen die sich zwar mit E-Learning beschäftigen, jedoch ohne diese zu hinterfragen und einfach begeistert sind von diesen technologischen Innovationen. Dann gibt es die andere Front, zu der Sie vielleicht gehören, die sich von neuen Lernperspektiven begeistern lassen, aber sich selbst die Frage stellen ob E-Learning denn für wirklich die beste verfügbare Lösung sei?

Dieser Artikel soll die Protagonisten dieser zweiten Kategorien über die Vor- und Nachteile von E-Learning aufklären.

e learning vorteile

 

Die Vorteile von LMS

 

ZEITERSPARNIS FÜR LERNENDE UND UNTERNEHMEN

 

Hier liegt einer der Hauptvorteile der Online-Schulung. Seine Praxistauglichkeit und die Zeitersparnis sowohl für Unternehmen als auch für die Lernenden ist eine echte Stärke. Tatsächlich hat der Lernende, anders als bei herkömmlichen Schulungen, freien Zugang zu seiner Schulung, von seinem Computer oder Smartphone aus. Er kann zu jeder Tageszeit entscheiden, ob er auf seinem Kurs zugreifen möchte.
Ein wesentlicher Vorteil für das Unternehmen: Der Mitarbeiter muss nicht mehr auf Kosten des Unternehmens zu einem Schulungszentrum reisen oder untergebracht werden. E-Learning ermöglicht es ihm/ihr, außerhalb der Arbeitszeit zu lernen, wenn der Schulungsleiter dies beschließt und der Mitarbeiter seine/ihre schriftliche Zustimmung gibt. Andernfalls können dem Mitarbeiter direkt von seinem Arbeitsplatz aus Stunden für die Schulung ausgeschrieben werden.

 

Rentabilität für Unternehmen

Wie bereits erwähnt, spart das Unternehmen dank E-Learning mögliche Reise- und Unterbringungskosten. Es stimmt, dass diese Kosten schnell ansteigen können, wenn die Ausbildung über mehrere Wochen außerhalb des Wohnortes des Arbeitnehmers stattfindet.
Darüber hinaus verfügt das Unternehmen möglicherweise über ein Budget für E-Learning, in diesem Fall wäre es in seinem besten Interesse, dieses zu nutzen. Selbst wenn Sie also zu Beginn des Projekts einen beträchtlichen Geldbetrag ausgeben müssen (z.B. für den Erwerb der Plattform), bleiben die Online-Schulungskurse, sobald sie online sind, dort. Sie müssen kein Geld für die Miete von Räumen oder Trainern ausgeben.

 

Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Lernenden auszubilden

Eine weitere der großen Vorteilen des E-Learning ist die Möglichkeit, so viele Lernende zu schulen, wie Sie möchten, ohne jede Begrenzung der Anzahl. Im Gegensatz zur Präsenzschulung, bei der die Anzahl der Teilnehmer pro Ausbilder begrenzt ist, bedeutet die digitale Technologie, dass alle Mitarbeiter eines Unternehmens auf die gleiche Schulung zugreifen können. Dies ist ein erheblicher Vorteil für das Unternehmen, denn es spart Geld, aber auch Zeit!

 

Autonomie und Flexibilität

Beim E-Learning ist der Auszubildende vollkommen selbstständig und kann in seinem eigenen Tempo den Lernplan vervollständigen. Der Kurs kann zu jeder Tageszeit besucht werden. Darüber hinaus ist kein Zeitplan oder eine bestimmte Zeitspanne erforderlich, was dem Lernenden totale Freiheit bei der Gestaltung seines Kurses gibt!

 

Nachbereitung der Lernenden

Es ist für den Ausbilder und die Lernenden auch möglich, den Fortschritt der Ergebnisse zu überwachen. Dadurch erhält der Ausbilder Echtzeit-Zugang zu den Ergebnissen. Daraus kann er/sie ableiten, welche Teile des Trainings überarbeitet oder vertieft werden sollten, um in den nächsten Sessions bessere Ergebnisse zu erzielen.

Natürlich kann der Lernende auch auf seine Ergebnisse zugreifen und seine Fortschritte verfolgen. So kann er seine Stärken und Schwächen erkennen. Dann kann er versuchen, sie im Nachhinein zu bewältigen bzw. zu stärken.

learning platform

 

DIE NACHTEILE VON LERNPLATTFORMEN

 

Nichts ist jemals perfekt. Bei der Online-Schulung ist es dasselbe. Es gibt Pros und Kontras, Anhänger aber auch Skeptiker. Wenn Sie sich noch unsicher sind, ist es wichtig zu wissen, wie man die Vor- und Nachteile eines digitalen Trainings abwägen kann. Wenn Sie sich die Argumente der E-Learning-Gegner genau anhören, werden Sie jedoch ein wiederkehrendes Muster erkennen.

 

Digitale Kompetenz

Wenn wir etwas tiefer graben, können wir feststellen, dass in Wirklichkeit die meisten Menschen, die einer digitalen Schulung abgeneigt sind, das digitale Werkzeug nur bedingt verstehen. In der Tat sind einige von ihnen mit dem technologischen Fortschritt nicht sehr vertraut und somit können derartige Tools leicht in die falschen Hände geraten oder sich sogar angesichts eines neuen Ziels an Wert verlieren.

Der Satz "Das schaffe ich doch nie!", wurde schon hunderte Male zu Unrecht geäußert. Oft genügt es, sich in seinem eigenen Tempo auf die Entdeckung des Unbekannten zu begeben, um zu entdecken, dass es nichts so kompliziert ist, als wie man es sich anfangs ausgemalt hat. Mit Computern ist es dasselbe. Mit ein wenig Hilfe und Interesse wird digitales Training schnell für jeden zugänglich!

 

Isolierung des Lernenden 

Der Mangel an menschlichen Kontakten ist wahrscheinlich eine der Hauptschwächen des E-Learnings. Digitales Lernen, das von seinen Skeptikern wegen seiner Isolierung des Lernenden kritisiert wird, ist eine praktische und effektive Alternative zum konventionellen Training.

Obwohl der Lernende allein gelassen wird, gibt es Möglichkeiten, dieser Einsamkeit entgegenzuwirken, wie z.B. Social Learning. Diese Methode schätzt soziale Bindungen und ermutigt die Lernenden, sich in Foren oder Chats auszutauschen. Für weitere Informationen lesen Sie unseren Artikel hier, und finden Sie heraus, wie Sie Ihr soziales Lernen stärken können.

Es gibt auch das Blended Learning, welches die optimale Alternative zu diesem Problem zu sein scheint.
Blended Learning kombiniert sowohl Online- als auch Präsenztraining. Der Lernende hat dann die Vorteile des E-Learning (Zugänglichkeit, Praxistauglichkeit, Schnelligkeit) und profitiert gleichzeitig von einer persönlichen Schulung (direkter Austausch mit dem Ausbilder und den Lernenden).

 

Kollektiver Inhalt

Oftmals kann der Inhalt eines E-Learning-Kurses sehr allgemein erscheinen statt auf das Individuum zugeschnitten. Der Ausbilder erstellt sein digitales Training für ein Publikum, das nach Alter, Beruf oder Tätigkeitsbereich vordefiniert ist. Daher kennen sie ihre Lernenden nicht wirklich. Umgekehrt kann ein traditioneller Ausbilder seine Ausbildung an die vor ihm stehenden Lernenden anpassen.

Der Ersteller von E-Learning-Inhalten muss in der Lage sein, die Reaktionen, Zweifel und Fragen künftiger Lernender vorauszusehen. Auf diese Weise wird er die bestmögliche Ausbildung gewährleisten. Diese sind jedoch nicht immer offensichtlich. In jüngster Zeit ist eine neue Lernmethode entstanden, in der Hoffnung, diesem Trend entgegenzuwirken: das adaptive Lernen. Dank der ständig verbesserten Datenerhebung und -analyse ist es nun möglich, sich ein realistischeres Bild von jedem einzelnen Lernenden zu machen. Und deshalb den Inhalt der Ausbildung entsprechend ihren Bedürfnissen und Präferenzen anzupassen.

 

Unzureichend informierte Unternehmen

Der letzte wichtige Punkt, der zum schlechten Ruf des E-Learning beiträgt, ist die Tatsache, dass auch heute noch zu viele Unternehmen über die Fortschritte in der digitalen Ausbildung schlecht informiert sind und sich angesichts der kommenden digitalen Welt verloren fühlen. Es besteht eine gute Chance, dass, wenn Schulungs- und Personalmanager besser über E-Learning informiert wären, viele von ihnen diesen Weg wählen würden, um die oben beschriebenen Vorteile zu nutzen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es, wie bei jeder neuen Methode, Vor- und Nachteile gibt. E-Learning ist keine Ausnahme von der Regel!
Im Spannungsfeld zwischen Zeit- und Kostenersparnis, Praktikabilität und einwandfreier Zugänglichkeit bewährt sich das digitale Training ständig. Dank seiner vielen Vorzüge zieht er immer mehr Unternehmen an.

Einige andere stehen diesem Trend jedoch weiterhin skeptisch gegenüber. Und das aus gutem Grund! Sie sind oft falsch informiert und werden durch den Mangel an menschlichen Kontakten, der durch E-Learning entsteht, abgeschreckt. Dennoch entstehen neue Lernmethoden des E-Learnings, um die Nachteile davon so weit wie möglich zu reduzieren. Blended Learning ist ein ausgezeichneter Kompromiss, da es E-Learning und Präsenzlehre kombiniert. Warum sollte es also nicht die Zukunft der Berufsausbildung sein?

Lesen Sie unseren Artikel, um herauszufinden, warum ein Blended-Learning-Projekt eingerichtet wurde! 

 

Fazit

 

  • Die Vorteile des E-Learnings sind vielfältig. Dazu gehören die beträchtliche Zeitersparnis, ein optimiertes Ausbildungsbudget, eine unbegrenzte Anzahl von Lernenden und die Möglichkeit ihre Fortschritte zu überwachen.
  • Umgekehrt gibt es aber auch Nachteile wie Isolation des Lernenden, Fehlinformation von Unternehmen und Anwendern u.a. 
  • Zum Glück gibt es einen Kompromiss, der die Erwartungen der E-Learning-Enthusiasten erfüllt und gleichzeitig die Ängste der Kritiker eindämmt: Blended Learning! 
Themen: E-Learning
Manon Consul

von Manon Consul geschrieben