3 Leseminuten

4 neue Arbeitsplätze in der digitalen Ausbildung

Dec 22, 2020 9:51:32 AM

Zahlreiche Berufe entstehen durch das Aufkommen der digitalen Ausbildung in der Welt der Berufsausbildung. Fokus auf 4 Berufe der Zukunft! 

quels sont les nouveaux metiers du digital learning

 

Heute können wir eindeutig feststellen, dass das Internet im Laufe der Zeit unser tägliches Leben revolutioniert hat. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Vereinfachungen, die sie für unser Privatleben mit sich bringt (Suche im Internet, vereinfachte Kommunikation, Online-Bestellung...), etabliert sich die Digitaltechnik allmählich als die Zukunft der Beschäftigung und der Berufsausbildung. Es entstehen neue Berufe, um die durch die digitale Ausbildung aufgeworfenen Fragen zu beantworten. 

 

e-learning-Projektleiter

 

Wie der Name schon sagt, ist der E-Learning-Projektmanager für verschiedene E-Learning-Projekte zuständig. Er kann intern, für sein Unternehmen oder extern, für mehrere verschiedene Unternehmen arbeiten.

Ihre Hauptaufgaben sind die Entwicklung von digitalen Schulungsprojekten, bekannt als E-Learning, die Hand in Hand mit einem technischen Team und Ausbildern arbeiten, um möglichst effiziente Schulungswerkzeuge anzubieten. Dann begleitet er die Benutzer bei ihren ersten Schritten. Der E-Learning-Projektmanager muss kreativ und pädagogisch begabt sein und gleichzeitig über gute zwischenmenschliche Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen Entwicklung, Management und Multimedia verfügen. 

Anfängergehalt: etwa 3500 €.
Studienniveau: Vier bis fünf Jahre Studium nach dem Abitur

 

Digitaler Schulungsleiter

 

Der digitale Schulungsmanager begleitet die Mitarbeiter in ihrem Online-Schulungsprozess und sorgt für die richtige Entwicklung der Fähigkeiten der Mitarbeiter. Er oder sie arbeitet mit dem Personalmanager zusammen, um einen tragfähigen und effektiven Ausbildungsplan für das Unternehmen zu erstellen und dabei das ihm zugewiesene Ausbildungsbudget zu respektieren. Auf der Grundlage der strategischen Ziele des Unternehmens entwirft er einen Prozess zur Entwicklung der Fähigkeiten der Mitarbeiter und stellt dann sicher, dass sein Plan weiterverfolgt wird.

Um sich in seiner Arbeit auszuzeichnen, muss der Leiter der Ausbildung oder der digitalen Fortbildung über eine gute Rechtskultur und ein gewisses Einfühlungsvermögen verfügen, um die Erwartungen der Mitarbeiter zu berücksichtigen und nicht nur in Bezug auf den Nutzen des Unternehmens zu denken. Er muss Neugierde zeigen, verhandlungssicher und pragmatisch sein. 

Anfängergehalt: etwa 2416 Euro
Studienniveau: mindestens Bachelor-Abschluss im Bereich Humanressourcen, aber die meisten Ausbildungsverantwortlichen haben einen Master-Abschluss.

qu'est ce qu'un animateur de communauté ?

 

Animateur der Gemeinschaft

 

Auch "Community Manager" genannt, föderiert sie eine Gemeinschaft von Internet-Nutzern. Die Aufgaben des Community Managers sind vielfältig. Im Bereich der digitalen Ausbildung ist er zum Beispiel für die Interaktion zwischen den Lernenden zuständig, sei es in Foren oder sozialen Netzwerken. Kurz gesagt, er oder sie muss das Engagement der Lernenden schaffen und ihr Interesse während des gesamten Ausbildungskurses wecken, indem er oder sie zum Beispiel Debatten auf Austauschplattformen einleitet. Außerdem muss sie am Ende der Ausbildungskurse Berichte erstellen, um das Engagement der Teilnehmer zu messen und über wiederkehrende Probleme zu berichten.

Innerhalb eines Unternehmens können seine Aufgaben von der Erstellung von Inhalten in sozialen Netzwerken bis hin zur Gewährleistung der Sichtbarkeit der Marke im Internet sowie der Überwachung der Ergebnisse und der täglichen Überwachung neuer Kommunikationstechniken reichen. 

  • Anfängergehalt: ca. 2000 €, in dem Wissen, dass diese Vergütung rasch ansteigt!
  • Studienniveau:Zwei bis fünf Jahre Studium nach dem Abitur. Spezialisierte Studien in digitaler Kommunikation.

 

Gelände-Trainer

 

Seltsamer Name für einen Ausbilder... Der Begriff "Off-Road" bezieht sich einfach auf die Anpassungsfähigkeit, die diese neuen Ausbilder zeigen. Tatsächlich ist der "All-Terrain"-Trainer in der Regel ein ehemaliger Präsenztrainer, der auf digital umgestellt wurde und daher in der Lage ist, zwischen diesen beiden Lernmethoden zu jonglieren.

Der Beruf des Ausbilders/der Ausbilderin, im traditionellen Sinne des Wortes, verändert sich, genau wie die Ausbildung. Ausbilder müssen sich daher an diese neuen Veränderungen anpassen und vielseitig werden. Von nun an werden Rollenspiele, E-Learning-Inhalte, persönliche Sitzungen und praktische Übungen zu ihrem täglichen Los. 

  • Anfängergehalt: Da der Offroad-Trainer im Moment selten ein Anfänger ist, ist es schwierig, ein Gehalt zu schätzen. Nichtsdestotrotz wird das durchschnittliche Gehalt eines Trainers auf etwa 2700 Euro brutto geschätzt. 
  • Studienniveau: mindestens drei Jahre nach dem Abitur mit einer Spezialisierung auf Digitaltechnik.

 

Manon Consul

von Manon Consul geschrieben