Demo anfordern

5 Leseminuten

Steigern Sie das Engagement Ihrer Lernenden mit einer LXP-Plattform!

Oct 28, 2021 4:31:36 PM

Besitzen Sie ein LXP oder möchten Sie eine solche Plattform für digitales Lernen erwerben? In einer Zeit, in der Online-Schulungen immer wichtiger werden, um die Entwicklung der Fähigkeiten der Mitarbeiter zu gewährleisten, ist eine LXP-Plattform eine äußerst wichtige Wahl.

Die Vorteile einer Plattform für Lernerfahrungen sind allgemein bekannt. Einer davon ist, dass es den Mitarbeiter in den Mittelpunkt des Lernprozesses stellt und seinen Erfolg deutlich verbessert. Rise Up zeigt, wie LXP das Engagement der Lernenden fördert

 

Nouveau call-to-action

 

LXP: die Erfahrung des Lernenden im Mittelpunkt! 

 

Das Konzept der LXP-Plattform bricht mit den traditionellen Ausbildungssystemen, die vor allem auf dem "passiven" Lernen des Mitarbeiters beruhen: Dieser sieht sich Module in Form von Videos an oder hört in einem Raum sitzend den Ausführungen des Trainers zu. Anders als beim LMS steht beim LXP die Benutzererfahrung im Vordergrund. Mit anderen Worten: Es wird alles dafür getan, dass der Arbeitnehmer sein Schulungsprogramm selbst in die Hand nimmt.
Wie lässt sich das bewerkstelligen? Indem wir ihnen eine personalisierte, flüssige und intuitive Lösung anbieten, die über alle Medien (Computer, Smartphone, Tablet) zugänglich ist und ihnen die Möglichkeit bietet, direkt einzugreifen, indem sie beispielsweise Inhalte teilen und sich mit Gleichaltrigen austauschen.

lxp lms


Indem sie die Erfahrung der Lernenden in den Vordergrund stellt, sorgt eine Learning Experience Platform für eine konstante Motivation der Mitarbeiter, da sie voll in ihre Weiterbildung einbezogen werden. Diese moderne Lernstrategie, die sich an den Wünschen der Arbeitnehmer orientiert, fördert ihr Engagement und ermöglicht es ihnen, neue Kompetenzen schneller zu entwickeln. Das Ergebnis ist eine bessere Leistung des Einzelnen und ein besseres Ergebnis für das Unternehmen als Ganzes.

 

E-Learning überall und zu jeder Zeit mit mobilem Lernen

 

LXP stützt sich auf die neuesten technologischen und digitalen Entwicklungen, um den Mitarbeitern, die an Online-Schulungen teilnehmen, immer mehr Flexibilität und Ergonomie zu bieten. In diesem Zusammenhang war das mobile Lernen in den letzten Jahren ein großer Fortschritt. 

Auf einer LXP-Plattform werden die Inhalte nach der Technik des Responsive Design gestaltet, d. h. sie passen sich automatisch an die Größe des Bildschirms an, auf dem sie aufgerufen werden: Computer, Handy oder Tablet.

Der Mitarbeiter muss also nicht mehr im Büro oder in einem bestimmten Bereich sein, um einen Kurs zu besuchen. Dank des mobilen Lernens können sie sich jederzeit und von jedem Ort aus mit der LXP-Schnittstelle verbinden.

Das gibt ihnen mehr Autonomie und macht es viel einfacher, Lerneinheiten in ihren Zeitplan einzubauen. Dadurch wird die Schulungszeit optimiert und das Engagement der Mitarbeiter erhöht. Dies gilt umso mehr, als die Lernenden die Module offline einsehen können. Dies ist die perfekte Lösung, um zum Beispiel eine lange Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder eine Flugreise zu nutzen! 

Schließlich wurden auch die Bildungsinhalte selbst an das mobile Lernen angepasst. Lange Videos, wie z. B. E-Learning-Module, weichen jetzt dem Mikrolernen, d. h. sehr viel kürzeren Inhalten, oft in Form von Podcasts, Videocasts (Videos von höchstens einigen Minuten Dauer) oder Slidecasts (kurze Diashows, die Folien und Audiodateien kombinieren). All diese Inhalte lassen sich leicht "konsumieren" und schnell assimilieren. 

 

Personalisierte Lehrgänge: adaptives Lernen 

 

Adaptives Lernen ist eine der bevorzugten Lehrmethoden der Lernenden. Das adaptive Lernen, eine echte Innovation von LXP, wird durch Technologien der künstlichen Intelligenz ermöglicht.

Die LXP sammelt die Daten, die der Lernende während seiner verschiedenen Verbindungen hinterlässt, und verarbeitet sie anschließend. Auf diese Weise werden sowohl das Profil des Lernenden (Position im Unternehmen, bereits erworbene Kompetenzen usw.) als auch sein Verhalten auf der Plattform (bevorzugte Art(en) von Inhalten, Lerntempo usw.) analysiert. 

Auf der Grundlage dieser Informationen ist das LXP in der Lage, individualisierte Inhalte und Lehrmethoden vorzuschlagen. Die Plattform bietet sogar echte personalisierte Unterstützung, da sie ihre Vorschläge in Echtzeit anpasst, wenn der Lernende mit ihr interagiert. Der Lernende hat somit Zugang zu Lernaktivitäten, die perfekt auf seine Erwartungen, sein Qualifikationsniveau und seine Vorlieben abgestimmt sind. Dieser adaptive Pfad kann das Engagement der Lernenden nur fördern, da sie sich nur mit relevanten Inhalten beschäftigen! 

 

Die Bedeutung des sozialen Lernens zur Förderung des Engagements der Lernenden

 

Das Gefühl, einer Gemeinschaft anzugehören, die dieselben Bestrebungen und Ziele verfolgt, fördert das Engagement der Mitarbeiter. Auch hier reagieren die Learning Experience Plattformen, indem sie sich perfekt an diese Herausforderung anpassen. 

learning experience plattform

Ein LXP wie Rise Up bietet einen Gemeinschaftsraum, in dem sich alle Mitglieder austauschen können, wann immer sie wollen (sowohl untereinander als auch mit ihrem Schulungsleiter). Foren und Chats sind mit wenigen Klicks von der Oberfläche der Plattform aus zugänglich. Darüber hinaus verfügt das LXP über die gleichen Funktionen wie soziale Netzwerke. Auf diese Weise ist es einfach, externe Inhalte zu veröffentlichen, zu kommentieren und weiterzugeben, unabhängig von ihrem Format (Blogartikel, Video, Podcast usw.). 

Dieses soziale Lernen ist zu einer der Säulen des digitalen Lernens geworden. Auch hier zeigt sich, dass die Mitarbeiter im Mittelpunkt des Ausbildungssystems stehen, da sie direkt an der Verteilung der Inhalte beteiligt sind und einen echten Mehrwert für das Lernsystem darstellen. 

Die Weitergabe von Informationen und der ständige Austausch zwischen den Lernenden führen auch zu einer kollektiven Nachahmung, die jeden Einzelnen dazu anspornt, seine Fähigkeiten rasch zu verbessern und auszubauen. 

Dieser Geist findet sich in einem spezifischen Aspekt des sozialen Lernens wieder: der Gamification. Dazu gehört, dass die Lernenden auf ihrem Weg mit Belohnungen und Abzeichen belohnt werden, die sie sich verdienen können. Dieses spielerische Konzept führt zu einem Wettbewerb zwischen den Mitarbeitern. Dieser gesunde Wettbewerb steigert die Motivation und damit das Engagement der einzelnen Mitarbeiter. 

Um die Rolle und die Effektivität der Gemeinschaft zu stärken, kann der LXP-Administrator schließlich Lerngruppen einrichten. Die Mitarbeiter werden dann entsprechend ihrem Profil, ihren Bedürfnissen und ihren Zielen zusammengeführt, so dass eine echte Homogenität zwischen ihnen entsteht, die die Kraft des sozialen Lernens verstärkt. 

Nouveau call-to-action

Nora Do (Team DE)

von Nora Do (Team DE) geschrieben