4 Leseminuten

Digitalisieren Sie Ihr Training mit einer lernmanagementsysteme

Dec 31, 2020 11:43:41 AM

Im Jahr 2020 werden nur wenige große Unternehmen nicht über eine LMS-Plattform (Learning Management System) verfügen. Darüber hinaus wenden sich auch immer mehr KMU dieser Art von Lösungen zu, um ihre Ausbildung zu verwalten und zu digitalisieren. Aber warum digitalisieren Unternehmen und Ausbildungsorganisationen ihre Ausbildung massenhaft? Natürlich geht es darum, sich im Einklang mit dem technologischen Fortschritt weiterzuentwickeln, aber vor allem darum, den Zugang zur Ausbildung zu erleichtern und die Arbeit der Ausbildungsabteilungen zu vereinfachen. 

Digitalisierung erleichtert den Zugang zur Ausbildung

Vor der jüngsten Berufsbildungsreform, die am 1. Januar 2019 unter dem Namen "Gesetz für die freie Wahl der beruflichen Zukunft" in Kraft trat, bildete sich alle drei Jahre ein Arbeitnehmer aus. Jetzt ist der Zugang zu Ausbildungseinrichtungen einfacher und daher häufiger. 

Das Aufkommen der digitalen Technologie ist ein wichtiger Hebel zur Erleichterung des Zugangs zu Wissen. Mit dem Internet sind Informationen mit wenigen Klicks verfügbar und die Lernressourcen sind unendlich. Gleichzeitig hat die Einführung digitaler Lern- und Ausbildungsplattformen den Ausbildungssektor revolutioniert.

Schulungen sind überall und jederzeit verfügbar. Zuvor mussten die Beschäftigten eine Reihe von Verwaltungsverfahren durchlaufen, um einen Ausbildungsplatz zu erhalten. Jetzt ist der Zugang zum Lernen viel einfacher und schneller, weil es digitalisiert ist..   

Die Digitalisierung erleichtert den Zugang zu Schulungen

Darüber hinaus können die Mitarbeiter, sobald die LMS Plattform eingerichtet ist, viel leichter auf ihre Schulung zugreifen als bei einem herkömmlichen Schulungskurs. Dank des mobile learning sind Schulungskurse tatsächlich verfügbar, wann und wo sie wollen. So können sich die Mitarbeiter in ihrem eigenen Tempo weiterbilden, zweifellos einer der größten Vorteile des digitalen Lernens

Auf der geschäftlichen Seite sind die Vorteile vielfältig. Zunächst einmal begleitet und erleichtert die Lösung Learning Management System die digitale Transformation von Unternehmen und bietet ihnen ein besseres Management der Humanressourcen.

Darüber hinaus kann die notwendige und immer schnellere Erneuerung von Fertigkeiten nur durch einen bestimmten Stand der Technik gewährleistet werden. Die Teams sind schneller einsatzbereit und für die neuen Herausforderungen ihres Tätigkeitsbereichs ausgebildet

Mitarbeiter effektiv durch digitale Schulungen schulen

Der Einsatz des LMS zur Optimierung des Ausbildungsbudgets 

Einige Unternehmen betrachten fälschlicherweise die Mitarbeiterschulung als eine Belastung, auf die sie verzichten könnten. Die Ausbildung der Mitarbeiter, um den neuen Anforderungen ihres Berufes gerecht zu werden und mit den Fortschritten in ihrem Tätigkeitsbereich Schritt zu halten, ist jedoch eine echte Investition für das Unternehmen. 

Die Fähigkeiten der Mitarbeiter sind in der Tat ein Kapitalvermögen. Wenn Mitarbeiter nicht regelmäßig geschult werden, verschlechtern sich ihre Fähigkeiten. Im Gegenteil, wenn sie ihr ganzes Leben lang ausgebildet werden, entwickeln sich ihre Fähigkeiten, und ihre Leistung in ihrem Beruf ist nur besser! 

Die Notwendigkeit, Mitarbeiter zu schulen, ist keine Selbstverständlichkeit mehr, sondern ein definitiver Kostenfaktor. LMS-Plattformen ermöglichen es Unternehmen, Reise- und Unterbringungskosten zu sparen, die bei traditionellen Schulungen schnell steigen können. 

Ganz zu schweigen von den Kosten für Material, Raummiete und Personal, die ebenfalls einen gewissen Betrag ausmachen. Mit der digitalen Schulung können Schulungskurse wiederverwendet und leicht modifiziert werden, um sie ohne zusätzliche Kosten an neue Entwicklungen in der Branche anzupassen. 

Selbst wenn also der Kaufpreis einer LMS-Plattform erschreckend sein kann, erweist sie sich langfristig als wirtschaftlich.

Digitales Training = personalisiertes Lernen

In einer so genannten klassischen Präsidentenausbildung besteht die Tendenz, die Lernenden als eine Gruppe zu betrachten, die sich an das Tempo des Trainers anpassen muss. Jeder Mitarbeiter hat jedoch seine eigene Identität, seine eigenen Ausbildungspräferenzen und sein eigenes Lerntempo. 

Hier kommt die professionelle E-Learning-Ausbildung ins Spiel. Zunächst einmal bewegt sich der Mitarbeiter in seinem eigenen Tempo, und dadurch ist der Lernprozess umso besser für ihn. Zweitens ermöglicht uns das adaptive Lernen, das eine natürliche Folge des digitalen Lernens ist, den Mitarbeitern einen Schulungsweg und eine personalisierte Unterstützung anzubieten. Diese Bildungsmethode passt sich an den Lernweg und das Profil jedes Mitarbeiters an.

Diese Methode stützt sich auf Daten, Neurowissenschaften und kognitive Wissenschaften, um die Gewohnheiten und Bedürfnisse der Mitarbeiter zu analysieren.

Dann, mit Kenntnis des Profils jedes einzelnen Lernenden, passt das adaptive Lernen mit Hilfe von Algorithmen den Bildungsinhalt an die Vorlieben und Bedürfnisse jeder Person an. 

Engagement durch Gamifizierung

Es ist nicht immer einfach, die Motivation (und die Zeit!) für die Schulung von Mitarbeitern zu finden. Zwischen Arbeit, Freizeit und Privatleben kann die Ausbildung als lästige Pflicht empfunden werden. Wie engagieren Sie also Ihre Mitarbeiter? Dies ist das Schlachtpferd des digitalen Trainings. 

Es geht darum, alle von der LMS-Plattform angebotenen Ressourcen auszuschöpfen. Wir sprechen von synchronen Lernmodalitäten, wenn der Austausch in Echtzeit (virtuelles Klassenzimmer) und asynchron, wenn der Austausch offline stattfindet (E-Learning-Modul, Foren, Ferngruppenaktivitäten...).

Inhaltsformate (Bild, Text, Videos, kollaborative Dokumente, virtuelle Realität, Podcasts usw.) müssen bei der Erstellung des Lernpfads ebenfalls berücksichtigt werden. Der pädagogische Inhalt ist also vielfältig, dynamisch und macht Lust zum Lernen. 

Die Digitalisierung von Trainingskursen erleichtert das Spielen erheblich. Indem die Ausbilder den Spaß an Schulungskursen fördern, erhöhen sie die Erfolgschancen der Lernenden, die das Lernen nicht mehr als Belastung, sondern als Freude empfinden

La digitalisation des formations facilite grandement la gamification

Außerdem ist es extrem einfach, eine Formation zu spielen. So trägt beispielsweise die Einführung eines Zertifizierungssystems, bei dem die Mitarbeiter am Ende ihrer Ausbildung ein Abzeichen erhalten, dazu bei, sie weiter zu motivieren.

Das Einbeziehen von Spielen während des Trainings trägt dazu bei, dass sie lernen wollen. Die Erstellung einer Rangliste nach jeder Bewertung am Ende der Ausbildung durch die Belohnung der besten Mitarbeiter ermutigt diese, sich selbst zu übertreffen. 

Wie Sie sicher verstanden haben, wird die Digitalisierung der Mitarbeiterschulung dank einer LMS Plattform die Organisation von Unternehmen und Schulungsorganisationen vereinfachen.

Zunächst wird die administrative Verwaltung der Ausbildungsabteilungen stark vereinfacht. Zweitens wird der Zugang zur Ausbildung für die Lernenden erleichtert, die dann während ihrer gesamten Laufbahn von einer einzigartigen und engagierten Lernerfahrung profitieren. Dies fördert ihre Kompetenzentwicklung, zur Freude sowohl der Mitarbeiter selbst als auch der Unternehmen. 

Mitarbeiter effektiv durch digitale Schulungen schulen

 

Themen: LMS E-Learning
Manon Consul

von Manon Consul geschrieben